Mit dem Ersparnisrechner können die Betriebskosten von Glühlampe, Halogenlampe und LED-Lampe für einen beliebigen Zeitraum miteinander verglichen werden.

Glühlampengesetz

Strom kommt leider nicht nur einfach aus der Steckdose, sondern muss vorher in Kraftwerken erzeugt werden. Und jede Stromerzeugung durch konventionelle Kraftwerke bringt die Erzeugung von CO2 mit sich und trägt zur Erderwärmung bei.


Es wurden daher Gesetze zum Verbot von Glühbirnen erlassen und sofort in vielen Ländern mehr oder weniger strikt umgesetzt. Man hat endlich erkannt, dass nun Eile Not tut.


Für die EU und damit für Deutschland bindend wurde im Dez. 2008 entschieden, dass es bis zum 1. Sep. 2016 keinerlei Glühbirnen mehr im Laden zu kaufen geben wird.


Dieses Verbot wird stufenweise umgesetzt:


  • seit dem 1. Sept. 2009 ist der Verkauf aller Glühbirnen mit mattem Glaskolben sowie aller 100 Watt Birnen untersagt


  • seit dem 1. Sept. 2010 sind alle klaren 75 Watt Birnen verboten


  • seit dem 1. Sept. 2011 sind alle klaren 60 Watt Birnen verboten


  • ab dem 1. Sept. 2012 gelten die neuen Anforderungen dann für alle Halogen- und Glühlampen schlechter als Effizienzklasse C.


  • Und ab dem 1. Sept. 2016 wird die minimale Effizienzklasse auf B angehoben, dann werden nach dem Abverkauf der letzten Lagerbestände Glühbirnen und Halogenlampen nur noch im Museum zu sehen sein.



Adressen & Links:

Fragen und Antworten zum Glühlampenausstieg
auf der Internetseite des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit:

www.bmu.de/produkte_und_umwelt/doc/44048.php

Energie sparen schont die Umwelt


ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche
ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche




hgk-koenigstein

Mitglied im VEREIN HANDWERK UND GEWERBE IN KÖNIGSTEIN E.V

hgk-koenigstein